Die perfekte Jeans für deinen Figurtyp

von fetzionista
3 Kommentare

Mom Jeans, Skinny Fit, Bootcut oder High Waist? Im Fetzionista Jeans-Guide findest du heraus, welcher Schnitt am besten zu deiner Figur passt!

Jeder hat sie, jeder liebt sie: Jeans. Doch die Suche nach dem perfekten Modell kann zur Herausforderung werden – denn die Auswahl an Schnitten und Farben ist schier unendlich. In diesem Guide zeige ich dir, worauf du beim Hosenkauf speziell für deinen Figurtyp achten solltest!

Tipp: Du kennst deinen Figurtyp noch nicht? In meiner Figurtypen-Serie erfährst du mehr darüber!

Wann sitzt eine Jeans gut?

Das Wichtigste vorweg: Woran merkt man, ob die Hose richtig sitzt?

  • Die Größe: Grundsätzlich raten viele dazu, Jeans enger zu kaufen, da sie meist noch nachgeben. Die Hose ist aber jedenfalls zu eng, wenn…
    … sich entlang der Hüfte horizontale Linien ziehen.
    … ein sogenannter „Cameltoe-Effekt“ im Schritt entsteht.
    … sich unerwünschte Speckfalten überm Bund bilden („Muffin Top“).
  • Der Bund: sollte flach anliegen und besonders hinten am Rücken nicht abstehen. Das sorgt dafür, dass die Hose auch im Sitzen bequem ist und nicht verrutscht.
  • Die Länge: Wichtig ist hier v.a., dass sich der Stoff nicht am Knöchel staucht.

Welche Jeans für welche Figur?

Doch welche Denim-Schnitte harmonieren nun besonders gut mit welchem Figurtyp – und vor allem warum? Vorausschicken möchte ich: Natürlich kannst du jede Jeans tragen, die dir gefällt! Jede Figur ist einzigartig und probieren geht bekanntlich über studieren. Es gibt aber einige grundsätzliche Styling-Regeln, die dir den Kauf erleichtern können.

Der X-TyJeans X-Figurp

Der X-Typ hat einen kurvigen Körper mit ausgewogenen Proportionen und weiblichen Hüften. Beim Jeans-Kauf hat er es dadurch nicht immer leicht: Passen Hosen an der Hüfte, sind sie oft am Bund zu weit. Besonders gut eignen sich daher sogenannte „Curve Jeans“ (z.B. Levis Bold Curve). Sie gleichen den großen Unterschied zwischen Taillen- und Hüftweite durch ihren Schnitt optimal aus.

Ideal sind High Waist Jeans, da sie die schlanke Taille betonen.

Beste Schnitte für diesen Figurtyp:

  • High Waist Jeans
  • Skinny Jeans
  • Marlene Jeans

Der A-TypJeans A-Figur

Frauen mit einer A-Figur geht es beim Hosenkauf ähnlich wie den X-Typen. Um die schmale Taille zu betonen, eignen sich auch für sie High-Waist-Schnitte super. A-Frauen mit schlanken Beinen greifen gerne zur Skinny Jeans – wer seine Oberschenkel und Hüfte nicht ganz so betonen möchte, bleibt beim geraden Schnitt. Besonders gut kommen auch Bootcut Jeans zur Geltung, da sie die Silhouette gut ausbalancieren, indem sie unten breiter werden.

Wichtig für den A-Typ: Lieber auf dunkle Waschungen setzen, denn helle Farben und auffällige Details würden den Blick sonst gerade auf die breiteste Körperstelle lenken.

Auch Taschen und Quernähte an der Hüfte ziehen optisch in die Breite und sind daher nicht zu empfehlen.

Beste Schnitte für diesen Figurtyp:

  • High Waist Jeans
  • Bootcut Jeans
  • Gerade geschnittene Jeans

Der V-TypJeans V-Figur

Im Gegensatz zum A-Typ liegt die breiteste Körperstelle bei der V-Figur in der oberen Körperhälfte. Hüften und Beine sind meist schmal, was den Hosenkauf erleichtert. Als V-Typ kannst du praktisch jede Hose tragen – Waschungen, Prints, Taschen, you name it! Auch Hüfthosen rockst du mit deiner Figur wie keine andere.

Achtung bei Skinny Jeans! Zwar hast du die perfekten Beine dafür, nur macht der Schnitt deinen Unterkörper im Vergleich zum Oberkörper noch schmäler!

Für ausgewogene Proportionen sorgen eher voluminöse Schnitte, z.B. in Form von trendigen Wide Leg Jeans.

Beste Schnitte für diesen Figurtyp:

  • Wide Leg Jeans
  • Flared Jeans
  • Gerade geschnittene Hüfthosen

Der H-TypJeans H-Figur

Die geradlinige, sportliche H-Figur kann hosentechnisch ebenfalls aus dem Vollen schöpfen. Um etwas mehr weibliche Rundungen zu zaubern, eignen sich lockere Schnitte – v.a. Mom- und Boyfriend Jeans – super! Hüfthosen sollten dabei den High-Waist-Modellen vorgezogen werden. Aufgesetzte Taschen, auffällige Nähte und andere Details kann der H-Typ problemlos tragen, ohne dass sie zu sehr auftragen. Die ideale Jeans wird außerdem eher einen geraden Schnitt haben (z.B. Levis 501).

Tipp: Wenn du einen eher flachen Po hast, achte darauf, dass die Gesäßtaschen nicht zu groß ausfallen – sie würden nur betonen, was nicht da ist.

Beste Schnitte für diesen Figurtyp:

  • Mom Jeans
  • Boyfriend Jeans
  • Gerade geschnittene Hüfthosen

Bevor du gehst…

… noch ein paar allgemeine Tipps, die dir endgültig helfen werden, deine neue Lieblingshose zu finden:

  • High Waist Jeans schummeln einen kleinen Bauch weg.
  • Kräftige Oberschenkel verschwinden in locker sitzenden Boyfriend Jeans.
  • Stramme Waden lassen sich gut durch weiter geschnittene Modelle kaschieren (Stichwort: Flared!)
  • Wer größer wirken will, setzt auf Cropped Jeans.

 

Teilen mit:
3 Kommentare
0

3 Kommentare

Silvia 11. Januar 2020 - 16:32

Werde gleich nächste Woche einmal auf Shopping-Tour gehen und probieren. Danke für die Hilfe

Antworten
fetzionista 12. Januar 2020 - 17:25

Freut mich, dass dir meine Tipps geholfen haben 🙂 Viel Spaß beim Shoppen!

Antworten
Nicole Kirchdorfer 16. Februar 2020 - 20:51

Wie witzig…einen ähnlichen Artikel habe ich auch geschrieben….super! Ich denke, ich bin A.
LG Nicole

Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlungen für dich