5 Fashion Trends für deinen Style: romantisch-feminin

von fetzionista
1 Kommentar

Trendserie Teil 3: Rüschen, Röcke, Romantik – keine trägt Weiblichkeit so wie du! Mit diesen Modetrends unterstreichst du deinen femininen Style.

Dein Style schreit „Girlpower!“, denn du hast keine Angst davor, deine feminine Seite zu zeigen. Das muss nicht zwangsläufig ein rosa Blütenmeer im Schrank bedeuten, aber Kleider und Röcke findet man bei dir bestimmt. Auch verspielte Details, wie Rüschen oder Schleifen, sowie Spitze, Tüll und filigraner Schmuck prägen deinen Stil. Hier die 5 besten Modetrends 2020 für den Romantik-Look!*

1. Plissee

Fließende Stoffe sind ein Muss für feminine Styles. Der anhaltende Plissee-Trend kommt da gerade recht: Wer noch nicht zugeschlagen hat, kann sich diesen Sommer auf luftige Tüll-Varianten in angesagten Pastelltönen freuen. Besonders Trendbewusste legen sich gleich einen Plisseerock mit Polka Dots zu und verbinden damit zwei Must-haves.

Tipp: Plisseeröcke können auftragen. Wichtig ist daher, sie so zu kombinieren, dass die Taille betont wird, z.B. mit einem Crop Top oder eingestecktem Oberteil.

2. Puffärmel

Sie wirken verspielt und stehen gleichzeitig für Stärke und Selbstbewusstsein: die Puffärmel sind zurück! Die voluminösen Ärmel findet man heuer in verschiedensten Varianten an Kleidern, Pullovern und Jacken. Besonders romantisch und elegant wirken sie in glänzenden Stoffen, Organza oder Taft. A-Figuren werden diesen Trend lieben, denn Puffärmel gleichen eine breitere Hüfte perfekt aus.

Tipp: Am besten sehen Statement-Sleeves aus, wenn gleichzeitig die Taille betont wird!

3. Miniröcke

Long story short: Auch der Minirock feiert gerade ein modisches Comeback. Als Rockliebhaberin kannst du deine Sammlung jetzt aufpeppen, z.B. mit den neuen asymmetrischen Modellen, Röcken mit auffälligen Reißverschlüssen, Schnallen oder sogar Minis aus Lackleder. Toll wirken Kombinationen mit Oversized-Tops oder langen Blazern. So wirkt auch ein kürzerer Rock im Alltag nicht zu sexy. A-Linien-Schnitte wirken übrigens an fast jeder Figur vorteilhaft!

4. Bralettes & Lingerie

Auf den Laufstegen und in Streetstyles hat sich der Lingerie-Look schon durchgesetzt. Nach und nach sehen wir die Bra-Tops nun vereinzelt im Alltag, auch wenn etwas Mut dazugehört. Aus hochwertigen Materialien wie Seide, Spitze, Organza oder Samt blitzen die Wäscheteile jetzt unter Blazern, Cardigans, Pullovern oder transparenten Blusen hervor.

5. Transparenz

Apropos Transparenz – auch das ist ein Modetrend 2020 für feminine Typen. Was auf den ersten Blick untragbar klingt, ist eigentlich recht alltagstauglich: Wer einfach anfangen will, legt sich eine transparente Tasche zu und setzt damit ein modisches Highlight. Romantisch wirken etwa blickdichte Oberteile mit transparenten Ärmeln (passend zum Puffärmel-Trend!). Wer mehr Haut zeigen möchte, greift zu Spitzen-BHs oder -Tops unter einer transparenten Bluse. Ich persönlich liebe mein transparentes Maxikleid aus Mesh, unter dem ich Jeans und Top in der gleichen Farbe trage.

 

*Hinweis: Zur besseren Veranschaulichung der Modetrends enthält der Beitrag Affiliate Links.

Teilen mit:
1 Kommentar
1

1 Kommentar

Nicole Kirchdorfer 15. März 2020 - 9:49

Na da wird der Sommer ja heiß 👍
Die neuen Puffärmel finde ich super süß, aber bei Miniröcken bin ich in meinem Alter raus….

Schönen Sonntag für Dich,
Nicole

Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfehlungen für dich